Geschichte

Eine strahlende Vergangenheit

Das Resort Santellone ist ein einzigartiger und faszinierender Ort, ein ehemaliges Kloster, das unter Erhaltung der Originalarchitektur komplett renoviert wurde.

Benediktinermönche aus dem Vallombrosa bauten hier zwischen dem 1. und dem 2. Jahrhundert ein Koster in der Nähe der Stadt Brescia vor der herrlichen Kulisse der Franciacorta.

Die Abtei wurde ständigen Veränderungen und Erweiterungen unterzogen, bis die Benediktiner um das Jahr 1536 das Kloster verließen.

Das zu einem landwirtschaftlichen Betrieb umgewidmete Gebäude wurde nun von Kapuziner-Mönchen für einige Jahre geführt. Im Jahr 1797 lebte dort der letzte Abt, Kardinal Giovanni Andrea Archetti. Danach wurde eine Vielzahl der religiösen Besitze in den Staat eingegliedert und anschließend verkauft.

Im darauffolgenden Jahr wurde das Kloster an die Grafen Gambara verkauft und wurde so zum Herrenhaus mit angeschlossener Landwirtschaft.

Die tiefgreifende Umwidmung des Gebäudes vom antiken Kloster zur Landwirtschaft, zum Herrenhaus (1700-1800) und schließlich zu einer herrlichen Beherbergungsstruktur bestehend aus Resort, Wellness-Center und Restaurant lassen auch heute noch die Struktur des mittelalterlichen Klosters und einige der Umbauarbeiten, vor allem diese zwischen dem 13. und dem 15. Jahrhundert erkennen.

Einige archäologische Zeitzeugen sind bis heute erhalten geblieben:

  • Ein Mosaik von seltener Schönheit aus einer Herrenvilla aus der Römerzeit*
  • Ein Biforienfenster aus dem 12. und 13. Jahrhundert
  • Ein mit Fresken verziertes Bogenfeld an der Fassade der Kirche aus dem 12. Jahrhundert
  • die “Caneva“ oder Säulenhalle

*Im Jahr 2005 kamen bei Restaurierungsarbeiten des unter dem Namen “Badia Bassa (Santellone)” bekannten Komplexes bedeutende Überreste einer antiken Vorstadtvilla zum Vorschein, die Ähnlichkeit mit anderen in Brescia entdeckten Villen hat (S. Rocchino und Mompiano).

Es wurde ein weitflächiges Fußboden-Mosaik einer römischen Villa entdeckt, welches im späten 2. oder im frühen 3. Jhdt. n. Chr. datiert werden kann, ein Unikum im archäologischen Panorama von Brescia. Dieses ausgedehnte Mosaik aus großen weißen und schwarzen Steinen und roten Backsteinen ist heute im Poolbereich zu bewundern.

Jetzt buchen

newsletter

Direkt Buchen

 

Buchen Sie direkt bei uns, wir bieten ganzjährig Gratis-Zutritt zum Wellness-Center, mit Ausnahme der Monate Juli und August, in diesen Monaten bieten wir den Zutritt zum Pool im Freien.